Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Bel Air ist ein Stadtteil von Los Angeles, der 1923 von Alphonzo E. Bell, Sr. gegründet wurde. Das Gebiet grenzt im Osten an Beverly Hills, im Westen an Brentwood, im Süden an Westwood und den Campus der UCLA. Einige Ausläufer der Santa Monica Mountains gehören ebenfalls zu Bel Air.

Bel Air ist als Nobelwohngegend bekannt, in dem viele Berühmtheiten ihre Villen haben. Daher wird es oft auch als Teil des Platin-Dreiecks (zusammen mit Beverly Hills und Holmby Hills) bezeichnet. Die Gegend von Bel Air ist touristisch kaum interessant, obwohl das Gebiet frei zugänglich ist, wird die Bewegungsfreiheit durch die Wachdienste der Privathäuser nicht gerade erleichtert. Das hohe Einkommen der Bewohner führt zu einer lockeren Bebauung mit relativ großen Grundstücken. Dies wird begünstigt durch die hügelige Landschaft, die häufig Lücken zwischen den bebaubaren Flächen ergibt.

Advertisement