Fandom


Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer

Henkelwaidhofer

geboren: 1958

Tätigkeit: Korrespondentin, Autorin

Mitwirkende:
AutorenHörspielsprecherDarstellerIllustratorenLektorenÜbersetzer

Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer, geb. Waidhofer (* 1958 in Wien, Österreich) ist eine österreichische Autorin. Sie war die erste deutschsprachige Autorin der Drei-???-Serie.

Heute ist sie als Korrespondentin für Landespolitik für mehrere deutsche Tageszeitungen tätig, etwa den Reutlinger Generalanzeiger und seit 1985 für das Badische Tageblatt. Frau Henkel-Waidhofer lebt in Stuttgart. Sie ist mit Peter Henkel, einem deutschen Journalisten, verheiratet.

In Fankreisen gab es teilweise den Verdacht, dass sie weiter unter dem Namen Ben Nevis Drei-???-Bücher verfasst.

Neuerungen bei den Drei ???

BJHW, wie die Autorin in Fankreisen genannt wird, hatte nach eigenen Angaben nie einen Roman der drei Fragezeichen gelesen, als sie die Arbeit aufnahm. Ihr erster Fall Tatort Zirkus überzeugte die damalige Redaktion des Kosmos-Verlags.

Dreckiger deal drei ??? cover

Dreckiger Deal - Das gesellschaftspolitisch brisante Thema Drogenhandel spielte bei der Autorin u. a. auch eine Rolle.

Ihr literarischer Stil und ihre Themen unterscheiden sich im Vergleich zu den Originalfolgen teils erheblich von diesen. Waren die mystischen Themen in der Crimebusters-Ära schon stark in den Hintergrund gedrängt worden, so verschwanden sie hier vollkommen. Sport spielte mehrfach eine Rolle, genauso Umweltschutz und wirtschaftliche Verbrechen. Die drei Jungdetektive aus Rocky Beach nahmen öfter öffentliche Verkehrsmittel und hatten auch schon einmal Auseinandersetzungen untereinander, wie Eifersüchteleien, Probleme bei der Gleichberechtigung innerhalb des Teams oder auch Meinungsverschiedenheiten (Die verschwundene Seglerin). Schule spielte auch eine vermehrte größere Rolle. Die US-amerikanische Gesellschaft wurde, anders als zuvor, von ihr durchaus vielschichtig beschrieben, so tauchten in ihren Geschichten auch erstmals als schwarz benannte Hauptfiguren auf (Dopingmixer & Dreckiger Deal). Die drei Freundinnen der Detektive hatten in jedem der BJHW-Fälle einen mehr oder weniger großen Auftritt. In Fußball-Gangster lehnten sie sich gegen die Übervorteilung durch ihre Freunde auf und gründeten selber ein Detektivtrio mit Namen Die drei !!!. Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer schickte die drei Fragezeichen auch auf eine Europareise. Bezüge zu früheren Fällen fehlten, laut Aussage der Autorin, auf Wunsch des Verlags. Bei Späte Rache irritierte dieses Vorgehen viele Fans der Buchserie.

Aufgrund der damaligen Neuerungen favorisieren viele Fans die Geschichten von Frau Henkel-Waidhofer nicht und kritisieren diese stark. Zu bedenken ist dabei, dass die Autorin damals ein anderes Konzept zugrunde legte, nämlich die Grundidee, dass ein Jugendbuch Themen behandeln sollte, die aktuell sind und auch junge Leser angehen sollten, wie sie in einem Interview sagte. Daher gab sie Themen, wie Umweltschutz, Drogenhandel oder Rassismus einen großen Raum in ihren Erzählungen.

Frau Henkel-Waidhofer führte vier Aspekte innerhalb der Buchserie ein, die sich bis heute erhalten haben. Sie erfand Inspektor Cotta, der Kommissar Reynolds ersetzte, ließ Tante Mathilda den ersten Kirschkuchen backen, führte Peters Dietrichset ein und nicht zuletzt den Ruf des Rotbauchfliegenschnäppers.

Spätere deutsche Autoren nahmen zudem Bezug auf Charaktere aus BJHWs Fällen. André Marx etwa, ließ die exzentrische Hotelbesitzerin Amanda Black und ihr Hotel Old Star in Die Spur des Raben erneut vorkommen.

Bibliografie

Die drei ???

Sonstiges

  • diverse Kindersachbücher z. B. Der Flughafen, Die Post, Unser Müll (1991-1993)
  • Chancen der Vielfalt: aus der Arbeit des LNV (2010)
  • LAND: Natur und Umwelt in Baden-Württemberg. Eine Bilanz in Bildern (2011, mit Manfred Grohe)
  • Winfried Kretschmann - Das Porträt (2011, mit Peter Henkel)

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.