Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement
Achtung spoiler Komm schon, Just, verrat uns die Lösung!
Dieser Abschnitt enthält Informationen über den Ausgang eines Falles oder noch nicht erschienene Fälle. Achtung, Spoiler!


Bruder Benedikt ist im Fall Das Geheimnis der Särge ein Benediktinermönch.

Bruder Benedikt belauscht die drei Fragezeichen als sie mit Alexandra ins Kloster Zwiefalten gefahren sind, um die Spur einer Bande von Kunstdieben zu verfolgen. Später trifft er sie und gibt ihnen einen Tipp, wo sie den Verantwortlichen hinter den Diebstählen finden können. So können die drei Detektive Emil Mylnár in Wien stellen.

Es stellt sich heraus, dass Bruder Benedikt der Cousin von Babette Eberle ist, dem Kopf der Diebesbande. Er unterstützte sie, indem er wertvolle Heiligenfiguren des Klosters vermeintlich zur Restaurierung fortschickte, diese aber in Wahrheit nach Österreich verbracht wurden und gegen ein hohes Lösegeld zum Rückkauf angeboten wurden.

Als auch die Figur der Heiligen Barbara von Nikomedien aus der Abteikirche weggebracht wurde, entschied Bruder Benedikt, dessen Lieblingsfigur diese war, den drei Fragzeichen den Tipp zu geben. Trotz dessen ist es wahrscheinlich, dass auch der Benediktinermönch strafrechtlich belangt wurde.

Trivia[]

  • Das Kloster Zwiefalten ist bereits seit 1803 säkularisiert, das heißt nicht mehr existent. Heute befindet sich in den Gebäuden eine psychiatrische Einrichtung.
  • Die angeblich große Sammlung von Heiligenfiguren existiert nicht.
Advertisement