Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Die drei ??? und das Volk der Winde ist ein Fall aus dem Jahre 1985. Ursprünglich als Mit-mach-Fall konzipiert, wurde die Geschichte bei der Übersetzung ins Deutsche in eine durchgängige Handlung umgearbeitet.

Inhalt[]

Klappentext[]

Arnold Brewster, pensionierter Professor für Völkerkunde, ruft die drei Detektive zu Hilfe: Sein Neffe Clifford hat ihn mithilfe des undurchsichtigen Anwaltes Zindler entmündigen lassen und in ein Altersheim abgeschoben. Nun scheint der „tanzenden Dinosaurier“, ein geheimnisvolles Fossil, nicht mehr sicher. Im Auftrag des Professors sollen Justus, Peter und Bob ihn in Sicherheit bringen – doch welche Absichten verfolgt Martin Ishniak, der Assistent von Arnold Brewster? Als dann noch der alte Brewster abhaut, läuft die Sache aus dem Ruder. Und wie kann der Professor zu einem Indianerstamm flüchten, der längst ausgestorben ist? In den unwegsamen Bergen um Comina kommen die drei Fragezeichen einem Volk auf die Spur, dass eigentlich als ausgestorben gilt – dem Volk der Winde … Und nun wird auch Martin Ishniaks Rolle klar, der selbst indianischer Abstammung ist und von den Indianern Idriss genannt wird …

Hörspiel[]

Sprecher[]

Person Hörspielsprecher
Hitchcock, Erzähler Peter Pasetti
Justus Jonas, Erster Detektiv Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv Jens Wawrczeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich
Arnold Brewster Horst Naumann
Clifford Brewster Douglas Welbat
Marie Brewster Svenja Pages
Zindler Karl Walter Diess
Pamir Manfred Steffen
Martin Ishniak Frank-Dieter Tausch
Botin Beate Hasenau
Kellner Helmut Ahner

Trivia[]

  • Tante Mathilda weiß genau, dass irgendwo unter dem Trödel noch der Campinganhänger steht, den die drei Jungs als Zentrale benutzen – und sie trägt ihnen auf, den Trödel, der rundherum aufgeschichtet ist, wegzuräumen. So legen Justus, Bob und Peter den weißen Campinganhänger mit den blauen und silbernen Zierstreifen frei, sodass man seither direkte Sicht auf ihn hat.
  • Dieses Buch war ursprünglich als Find-Your-Fate-Buch konzipiert, das heißt, dass der Leser entscheidet, welche von zwei oder drei vorgegebenen Aktionen die Hauptpersonen vornehmen sollen. Bei der Übersetzung ins Deutsche musste Leonore Puschert allerdings einen von vielen Handlungssträngen auswählen und das Buch als normalen Roman niederschreiben.
Deutsche Buchserie
39
Der Automarder
40
Das Volk der Winde
41
Der weinende Sarg
Hörspiele
40
Der Automarder
41
Das Volk der Winde
42
Der weinende Sarg
Advertisement