Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

DiE DR3i - Das lebende Gemälde war eine 2007 bereits produzierte Folge der Hörspielserie, die aufgrund der Einstellung der Serie nie erschienen ist. Der Autor war André Minninger.

Veröffentlichung[]

Ursprünglich sollte diese Folge als Folge 9 in der Hörspielserie Die Dr3i erscheinen.

Da der Rechtsstreit zwischen Europa und Kosmos zugunsten der Drei ???-Hörspielfans ausgefallen war, ließ Europa die Serie einstellen und Das lebende Gemälde wurde nicht mehr veröffentlicht. Stattdessen wurde die der Folge zugrunde liegende Handlung für die Serie TKKG verwendet.

Das lebende Gemälde war bereits als Folge zeitgleich mit Der Jahrhundertstein produziert worden, wie sich Markus Winter erinnert. Zwei Sprecher der Folge waren Rainer Brandt (u. a. deutscher Synchronsprecher von Tony Curtis) und seine Ehefrau Ursula Heyer (deutsche Synchronsprecherin von Joan Collins).

Sprecher[]

In einem Interview von 2022 bestätigte André Minninger im Podcast Die Zentrale, dass sich das Hörspiel im Giftschrank von Europa befindet. Ursula Heyer übernahm die Rolle der Heimleitung sowohl in dieser als auch in der späteren TKKG-Fassung. Weitere Angaben Minningers:

Person Hörspielsprecher
Erzähler Thomas Fritsch
Jupiter Jones Oliver Rohrbeck
Peter Cranshaw Jens Wawrczeck
Bob Andrews Andreas Fröhlich
Heimleiterin (Edith Dahlie) Ursula Heyer
Auftraggeberin (Martha Mühlstein) Renate Pichler o. Gisela Trowe
Heimbewohnerin (Elisabeth Jahling) Renate Pichler o. Gisela Trowe
Heimbewohner (Max Schitteck) Rainer Brandt

Quellen[]

Advertisement