Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Elizabeth Zapata (in Poltergeist Elizabeth Carroll), auch Beth oder Liz genannt, ist eine Zeit lang die Freundin von Bob Andrews. In Stimmen aus dem Nichts sind sie und Bob vier Jahre zusammen.

Elizabeth hat große dunkle Augen und dunkle Haare, die sie sich später rötlich färbt (Dreckiger Deal & Poltergeist). Sie hat eine Cousine. Elizabeth Zapata besucht die Rocky Beach Highschool.

Ihren ersten Auftritt hat sie im Fall Angriff der Computer-Viren. Bob hat sie in einem Plattenladen kennengelernt und verabredet sich mit ihr zum Tennisspielen zusammen mit Peter und Kelly. Ihre Pläne werden jedoch durch die Virusattacke auf die drei Detektive durchkreuzt. Elizabeth merkt hierbei an, dass sie bereits von den Detektiven gehört hat. In Schüsse aus dem Dunkel heißt es, Bob habe seinen Käfer für sie in ihre Lieblingsfarbe Gelb umspritzen lassen. In Dreckiger Deal erfahren wir, dass eine alte Freundin von ihr drogensüchtig ist.

In den Hörspielen tritt sie, außer in Angriff der Computer-Viren, nur in Fußball-Gangster auf. In den Büchern kommt sie in in Tatort Zirkus, Die Rache des Tigers, Schüsse aus dem Dunkel, Verdeckte Fouls, Die verschwundene Seglerin, Dreckiger Deal, Poltergeist und Pistenteufel vor – außerdem wird sie häufiger erwähnt, ohne selbst in Erscheinung zu treten.

Elizabeth, Kelly & Lys

Elizabeth ist, neben den drei Fragezeichen, auch mit Kelly Madigan und Lys de Kerk, Peters und Justus' Freundinnen (bzw. Ex-Freundin) befreundet. Die drei verbindet der Ärger, dass ihre Freunde mehr Zeit mit ihren detektivischen Ermittlungen verbringen, als mit ihnen. Desweiteren sind sie alle Fußball-Fans. In Fußball-Gangster ermitteln die drei jungen Frauen als spontan gegründetes Detektivtrio Die drei !!!, da die drei ??? nicht auf ihre Hinweise und Anregungen hören.

Elizabeth und Kelly kennen sich vermutlich bereits aus der Schule. Beide spielen leidenschaftlich gerne Tennis.

Trennung von Bob

In Stimmen aus dem Nichts gesteht Bob der Psychotherapeutin Dr. Clarissa Franklin, in ein anderes Mädchen verliebt zu sein, in diesem Zusammenhang erwähnt er, Elizabeth sei die beste Freundin, die man sich vorstellen könne.

Nachdem Elizabeth später weder persönlich in den Geschichten Auftritt, noch von Bob erwähnt wird, bestätigt dieser in Der Meister des Todes, dass sie nicht mehr zusammen sind. Ursprünglich sollte Elizabeth während dieses Falls sterben, wie Kari Erlhoff in einem Interview verriet. Man entschied sich dann jedoch doch dagegen.


Advertisement