Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Die Grüne Eisenfrau ist ein abstraktes Gemälde des New Yorker Malers Ed Stingwood.

Es gilt als Meisterwerk des Künstlers. Für Sammler wurde ein Druck in einer auf 1.000 Blätter limitierten Stückzahl produziert. Die exzentrische Eleonor Madigan besaß einen der Drucke. In Poltergeist wird das Kunstwerk wie folgt beschrieben:

Peter sah sich das Bild an. Es war ein wildes Gekleckse in hellgrauen und mintgrünen Tönen. Hier und da schien der Maler das Bild mit dem Pinsel durchgestrichen zu haben, doch Peter ging davon aus, dass die breiten Farbstreifen dazugehörten. In den chaotischen Formen gelang es ihm mit einiger Fantasie, Objekte auszumachen. Er glaubte ein Haus zu erkenne und dieser Bogen dort konnte der Rücken eines Pferdes sein. Aber nirgendwo auf dem Bild entdeckte er eine grüne Eisenfrau.

Achtung spoiler Komm schon, Just, verrat uns die Lösung!
Dieser Abschnitt enthält Informationen über den Ausgang eines Falles oder noch nicht erschienene Fälle. Achtung, Spoiler!

Als Teil einer Ausstellung sollte die Grüne Eisenfrau im County Museum of Art in Los Angeles gezeigt werden. Aufgrund eines Wasserrohrbruchs wurde die Ausstellung jedoch in das kleine Museum Art Gallery Hall, Rocky Beach verlegt. Dort wurde es von Ethan Easton im Auftrag von Victor Hugenay gestohlen. Aus Angst davor, von der Polizei beschattet zu werden, tauschte Mr. Easton das Original mit dem Druck im Haus seiner Vermieterin Miss Madigan aus, die immer wieder in seinem Zimmer herumschnüffelte. Die drei Fragezeichen konnten den Fall jedoch lösen.

Advertisement