Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement
Jägerliest (2)

Ein Jägerliest, Kookaboora oder lachender Hans.

Der Jägerliest, auch Kookaboora oder lachender Hans (Laughing Jack), ist eine in Australien beheimatete Vogelart.

Für den Jägerliest charakteristisch ist sein keckernder, schallender Ruf, der an menschliches Lachen erinnern kann. Daher wird er auch Laughing Jack (lachender Hans) genannt. Der Jägerliest ist mit dem Eisvogel verwandt.

Aufritte[]

Achtung spoiler Komm schon, Just, verrat uns die Lösung!
Dieser Abschnitt enthält Informationen über den Ausgang eines Falles oder noch nicht erschienene Fälle. Achtung, Spoiler!

Der lachende Schatten[]

Im Fall Der lachende Schatten besitzt Mr. Harris ein Exemplar dieser Vogelart.

Als der Vogel auf Harris’ Kopf sitzt und seinen Schrei ausstößt, wird er im Dunklen für einen lachenden Schatten gehalten. Peter und Bob Andrews können sich nicht einigen, wie das Lachen klang. Auch Justus, der es wenig später hört, kann es nicht einordnen. Dieser Umstand erinnert ihn an die Geschichte Der Doppelmord in der Rue Morgue von Edgar Allen Poe. Dort verübt ein Orang Utan zwei Morde, und einige Zeugen streiten sich später, welche Sprache der Täter sprach. Dass es im Endeffekt keine Menschliche war, da es sich um Affenlaute handelte, brachte Justus auf die Idee, dass das Lachen ebenfalls keines war. Nun musste er nur noch herausfinden, welcher Vogel einen Laut ausstößt, der nach einem menschlichen Lachen klingt. Da der Jägerliest nur in Australien vorkommt, konnte Hauptkommissar Reynolds die dortigen Behörden kontaktieren.

Schrecken aus dem Moor[]

Im Fall Schrecken aus dem Moor steht ein ausgestopfter Jägerliest im Steadman-Museum, genauer im Stuart-Raum mit dem Themenschwerpunkt Australien.

Via Knopf ist es den Besucherinnen und Besuchern möglich, das Gelächter des Vogels erschallen zu lassen.

Im Rätsel des Ethnologen Jason Stuart, wird der Vogel als lachender Hans erwähnt.

Der lachende Tölpel[]

Bereits in Der lachende Schatten behauptet Justus, der Kookaboora würde auch lachender Tölpel genannt. Hierbei handelt es sich um einen Übersetzungsfehler, denn Tölpel sind große Wasservögel, die mit den australischen Liesten nicht verwandt sind.

Um eine Verbindung zu Der lachende Schatten herzustellen, entschieden sich Heikedine Körting und André Minninger nicht nur dazu, das mit dem echten Ruf des Kookabooras kaum zu vergleichende Lachen aus dem Hörspiel, erneut in Schrecken aus dem Moor zu verwenden. Anders als im Buch grübelt Justus hier dann auch über die Bedeutung des Wortes lachender Tölpel.

Trivia[]

  • Das Lachen im Hörspiel stammt von Heikedine Körting.
  • Auch in der deutschen Ausgabe wird der Vogel nur mit der englischen Bezeichnung Kookaboora und nicht dem deutschen Jägerliest genannt.
Advertisement