Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement


»John Andrews ist doch dein Vater, oder? Hatte er nicht drei Vornamen?«
»Vier, um genau zu sein«
- Professor Roalstad im Gespräch mit Bob in Schattenwelt

John William Melvin Roger Andrews ist Bobs Vater und der Ehemann von Mrs. Andrews.

Beschreibung[]

John Andrews hat braune Haare[1] und raucht Pfeife.[2] Er studierte Journalismus an der Universität Ruxton, wechselte jedoch zur UCLA, nachdem er die Schattenwelt Ruxtons entdeckt hatte. Er tat dies, um seine Familie zu schützen. Da er auf der Jagd nach dem Teumessischen Fuchs gewesen war, erhielt er den Spitznamen Lailaps.[1]

Als Journalist wechselt er scheinbar des Öfteren die Abteilung: so war er schon in den verschiedenen Fällen Sport-, Wirtschafts- oder Politikjournalist. Bevor er zur LA Post ging, arbeitete er bei der Rocky Beach Today.[3]

Sein Leben mit Bob[]

Ähnlich wie sein Vater, hat auch Bob Ambitionen, einmal Journalist zu werden. Mr. Andrews nahm die Drei ??? bereits mehrmals mit, wenn dieser für seine Arbeit verreiste. In Das Riff der Haie begleiten Justus, Peter und Bob Mr. Andrews, da dieser den Schriftsteller John Crowe interviewen will. In Die gefährlichen Fässer will Mr. Andrews wegen einer brandheißen Story einen Interviewpartner in der Sierra Nevada treffen. Die drei Jungdetektive nimmt er auch hier mit. Bei der Verleihung des Goldenen Raben in Los Angeles, heuert er die drei Jungen als Fotografen an.[4] In Meuterei auf hoher See vermittelt er Justus, Peter und Bob eine Mitfahrt auf der Wavedancer.

In Schattenwelt decken die drei ??? ein Geheimnis von Mr. Andrews auf.

In Im Schatten des Giganten begleiten ihn die drei Detektive zu Recherchearbeiten in den Yosemite-Nationalpark. In Feuriges Auge ermittelt Mr. Andrews zusammen mit Peters Vater, als Justus verschwunden ist.

Sein Leben mit Mrs. Andrews[]

Mr. Andrews ist mit Mrs. Andrews verheiratet und wohnt mit dieser und seinem Sohn in einem alten Haus unterhalb des Seaview Hill in Rocky Beach.[5][6]

Namen[]

Von den Jungen wird er mit „Mr. Andrews“ bzw. „Dad“ angesprochen. Da verschiedene Autoren ihm unterschiedliche Vornamen gaben, hat Mr. Andrews einen so langen Namen erhalten. Robert Arthur selbst gab ihm den Namen William Andrews. Erst in Der namenlose Gegner wurde als kleiner Gag sein vollständiger Name genannt.

Relevante Auftritte[]

*Sonderfälle, die nicht zur normalen Folgenzählung gehören.

Einzelnachweise[]

Advertisement