Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement
Der weinende sarg drei ??? cover

Der weinende Sarg in der Villa Markels (Aiga Rasch).

Jonathan Douglas Markels (1896–1976)[1] war ein amerikanischer Unternehmer, der in Rocky Beach lebte.

Markels, der ein Unternehmen für Tresorbau gründete, erbaute in der kalifornischen Kleinstadt eine der später größten touristischen Attraktionen des Ortes, die Villa Markels. Seinen Reichtum investierte er in den Bau des Hauses und die Anlage des umliegenden Parks. Die Villa ließ er mit kostbaren Kunstschätzen und erlesenem Mobiliar aus allen Teilen der Welt ausstatten. Die Villa sollte der Sitz seiner Nachkommen werden. Markels' Sohn und dessen Gattin verunglückten früh und es blieb nur Grady Markels, Jonathan Douglas Markels' Enkel. Dieser verbrachte einige Jahre seiner Jugend bei seinem Großvater, zog dann fort und kehrte erst nach dem Tod des alten Markels in die Villa zurück.

Zunächst wollte sich Markels in einem kostbaren Sarg in der Villa aufbahren lassen, an dem sich drei geschnitzte Totenköpfe mit blau leuchtenden Tränen befinden, doch dann wurde der Verstorbene doch traditionell bestattet. Kurz vor seinem Lebensende saß der alte Mann im Rollstuhl und wurde von dem Journalist Barney Sawyer dabei beobachtet, wie er ein Gemälde des Sargs anfertigte. Nach seinem Tod sollten Sarg, Gemälde und ein alter Spiegel nach genau vorgegebenen Anweisungen positioniert werden.

Im Fall Der weinende Sarg finden die drei ??? mit Hilfe von Michael Cross heraus, dass Jonathan Douglas Markels durch die Positionierung der drei Objekte auf einen, hinter einer Wandvertäfelung versteckten Tresor aufmerksam machen wollte, der sein wahres Testament enthielt. Danach sollte sein Vermögen derjenige erben, der das Testament findet.

Anmerkungen[]

  1. Sein Geburtsjahr wird im Buch erwähnt. Er starb nach einem erfüllten und arbeitsreichen Leben, im Alter von 80 Jahren.
Advertisement