Fandom


Kenneth und sein Bruder Patrick O'Ryan sind die rechte Hand von Titus Jonas. Sie arbeiten seit Jahren auf dem Schrottplatz und packen an, wo Not am Mann ist. Auch wenn es darum geht, einen Störenfried zu vertreiben, lassen sich die beiden hünenhaften Gehilfen nicht lange bitten.

Auftritte

In der Originalserie tauchen die beiden Brüder regelmäßig auf. Mit den Crimebusters-Fällen verschwanden die beiden aus dem Serienuniversum. In der Hörspielfolge 93 Das Geisterschiff wird erwähnt, dass Patrick und Kenneth nicht mehr beim Gebrauchtwarenhandel Jonas arbeiten, sondern nach Irland zurück gegangen sind. In der Folge Toteninsel besuchen Titus und Mathilda die Brüder in Irland.

In der Folge Die blutenden Bilder werden die beiden seit langem wieder erwähnt. Justus sagt: "Seit Patrick und Kenneth fort sind, haben wir nur Ärger mit unseren Aushilfen." Zudem werden sie in dieser Folge ein weiteres Mal erwähnt, als die drei Fragezeichen Mrs. Kretschmer befragen. Angesprochen auf die versehentlich verkauften Bilder antwortet sie: "Aus Versehen verkauft! Das kann ich mir vorstellen! Deine Tante hat doch nach diesen Iranern hoffentlich keinen Mexikaner als Hilfe eingestellt?!" Worauf Justus antwortet: "Patrick und Kenneth waren Iren, Mrs. Kretschmer, keine Iraner."

Verwandtschaft

Kenneths und Patricks Cousine Kathleen O'Hara betreibt eine kleine Pension in dem verschlafenen Ort Sky Valley in der Nähe von Lake Tahoe. Kenneth und Patrick hängen sehr an ihr.

Besonderes

  • In der amerikanischen Originalserie hießen die beiden Brüder Hans und Konrad Schmid und kommen aus Bayern.
  • In der Hörspielserie bekamen die beiden immer wieder mal eine andere Synchronstimme verpasst, am häufigsten werden sie aber im Wechsel von Wolfgang Kubach gesprochen.
  • Bei den ersten Hörspielfolgen war den Scriptautoren scheinbar nicht klar, dass es sich um zwei Personen handelt, so wurde in den Covern der Name mit Patrick Kenneth angegeben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.