Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement
Kirschkuchen

American Pie oder Kirschboden?

Mathilda Jonas' Kirschkuchen gehört seit Tatort Zirkus zu den Leibspeisen der drei Fragezeichen.

Justus' Tante serviert den Kuchen den drei Jungen, wenn sie diese für ihre Arbeit auf dem Schrottplatz belohnen will (u. a. Die Villa der Toten) oder sie aber um einen Gefallen bitten will (Dopingmixer). Obwohl die drei Jungen den Kuchen gleichsam mögen, kann gerade Justus nicht umhin, stets mehrere Stücke zu essen, gerne auch mit Sahne (Dopingmixer).

In Die drei ??? Kids hat Mathilda Jonas mit ihrem Kuchen bereits mehrere Preise gewonnen.

Hintergrund[]

  • Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer ersann den Kirschkuchen als kulinarisch wiederkehrendes Element der Serie. Es gehört zu den Aspekten, die bis heute von allen deutschen AutorInnen übernommen wurden.
  • Um welche Art Kirschkuchen es sich bei Tante Mathildas Kirschkuchen handelt, ist nicht zu sagen. Gemäß der Tatsache, dass die Geschichte in Kalifornien, an der amerikanischen Westküste spielt, wäre ein American Cherry Pie wahrscheinlich. Vermutlich hatte Frau Henkel-Waidhofer aber einen klassischen Kirschboden im Sinn, wie er im deutschsprachigen Raum zur Sommerzeit serviert wird.
  • Die Bezeichnung Kirschtorte, wie sie sich in einigen deutschen Folgen (u. a. Dopingmixer) und so auch in Die Pforte zum Jenseits, einem DIE DR3I-Fall, findet, ist nicht korrekt. Während ein Kuchen gebacken und dann ggf. belegt oder dekoriert wird, besteht eine Torte zum größten Teil aus Sahne oder steifer Creme.
  • Im Detektivhandbuch, Die drei ??? - Das Alleswisserbuch für Detektive, kann man auf Seite 57 ein ganzes Rezept für Tante Mathildas Kirschkuchen finden.
Advertisement