Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Mrs. Edvina Almond ist in Die Geisterjäger die Klientin der die drei ??? Kids. Zur Zeit der Handlung von Die Geisterjäger war sie 79 bzw. im Laufe der Handlung 80 Jahre alt. Sie wohnte in einer riesigen Villa ausserhalb von Rocky Beach, auf einem großen Grundstück, inmitten eines eingewachsenen Gartens. Gesprochen wird sie im Hörspiel zu Die Geisterjäger von Karin Eckholt.

Mrs

Zeichnerische Interpretation von Imke Staats

Soziales Umfeld[]

Mrs. Almond lebte zur Zeit der Ereignisse allein in ihrer Villa. All ihre neun Geschwister lebten nicht mehr und starben kinderlos. Ihr Mann starb ebenfalls bereits vor Beginn der Handlung. Ihr Sohn und seine Frau starben vier Jahre vor Beginn der Handlung bei einem Flugzeugabsturz.

Mr. Laslokow & Mrs. Laslokow[]

Ihr Gärtner und früherer Hausmeister Brian Laslokow wohnte zur Zeit der Handlung in seinem Gartenhäuschen auf dem Grundstück und unterstützte Mrs. Almond trotz seines Alters tatkräftig. „Soll ich für morgen die Gartenstühle rausstellen?“, so Mr. Laslokow in Die Geisterjäger. Auch seine Frau, Mrs. Laslokow, half Mrs. Almond in der Küche. Nach dem Tod von Mrs. Laslokow durch den Absturz eines Kronleuchters in der Eingangshalle der Villa, welcher bereits 20 Jahre vor der Handlung von Die Geisterjäger stattfand, schwor sich Mr. Laslokow, die Villa nie wieder zu betreten und beschränkte seine Handlungen auf die Gärtnertätigkeit. Mr. Laslokow hat ein lebenslanges Recht für die Villa als Gärtner zu arbeiten und dort zu wohnen, welches von Mr. Almond noch vor seinem Tod testamentarisch festgelegt wurde. Am Ende der Handlung beschließt er, ein neues Leben zu beginnen und das Haus wieder zu betreten.

Sophie Higgins & Paul Higgins[]

Sophie Higgins, Mrs. Almonds Enkelin und mit ihrer Zwillingsschwester Miriam einzige noch lebende Verwandte, kam mit ihrem Mann unter anderem zu Mrs. Almonds 80. Geburtstag, wohnte nicht weit entfernt und hielt auch laufend telefonischen Kontakt mit ihrer Großmutter. Ihr Mann Paul Higgins, von welchem sie den Nachnamen übernahm, half Mrs. Almond das Haus mit Hilfe von Reparaturarbeiten instand zu halten, welche sich im Nachhinein jedoch als Präparierung der „Grusel“- Apparaturen zur Abschreckung der Mieter entpuppten. Paul und Sophie haben sich mit dem kleinen Vergnügungspark „Piratenburg 4 Kilometer südlich der Villa am Meer selbstständig gemacht und Paul versuchte durch das Vertreiben der Mietinteressenten vorzeitig ihren Teil des Erbes bei Verkauf der Villa zu erhalten, um den Vergnügungspark rechtzeitig zur Eröffnung fertigzustellen. Er bestellte seine Maklerin Miss Lambert um das Haus ihr zu verkaufen. Die drei ??? Kids kamen ihm jedoch auf die Schliche und vereitelten seinen Plan. Sophie Higgins blieb schlussendlich bei ihrer Großmutter und ließ sich von ihrem Mann scheiden.

Miriam Almond[]

Miriam Almond und ihre Zwillingsschwester Sophie sind zweieiige Zwillinge und sehen sich nicht ähnlich. Miriam ist Restauranttesterin und hat deshalb Probleme mit ihrer Figur. Sie wohnte in einem gelben Haus an der Küstenstraße in der Nähe der Kreuzung und hatte zur Zeit der Handlung seit zwei Jahren ein Verhältnis mit Paul Higgins. Mrs. Almond bittet sie und Paul am Ende der Handlung darum das Haus zu verlassen und nie wiederzukehren.

Frederic Porter[]

Mrs. Almond ließ die drei Jungs des Öfteren für sie in Porters Kaufhaus ihre Einkäufe erledigen und gab ihnen im Gegenzug ein Taschengeld, da sie viel zu alt war, um ihre Einkäufe selbst zu erledigen. Die Rechnung schickte ihr Frederic Porter immer zu, da sie zuverlässig und pünktlich zahlte. Zu Mrs. Almonds 80. Geburtstag gab der sonst so geizige Porter den drei Jungs sogar einen abgepackten Schokoladenkuchen für sie mit. „Der gute Porter! Wie nett von ihm! Er vergisst nie meinen Geburtstag.“, so Mrs. Almond in Die Geisterjäger.

Mathilda Jonas[]

Mit Mathilda Jonas sang Mrs. Almond zwei Jahre vor der Handlung noch zusammen im Kirchenchor, weshalb Tante Mathilda das Nächtigen ihres Neffen bei Mrs. Almond überhaupt zulässt.

Mietersuche[]

Wegen ihres fortgeschrittenen Alters versuchte Mrs. Almond ihre Villa zu vermieten um in eine Seniorenanlage zu ziehen. Dabei begutachteten vor und während der Handlung folgende Interessenten die Villa:

  • Ein Mann
  • Ein junger Anwalt
  • Alfred Doyle und Mrs. Doyle
  • Eine Frau aus Los Angeles

Die Besichtigung der Villa mussten jene Interessenten jedoch allein absolvieren, da Mrs. Almond zur Zeit der Handlung schon seit gut vier Jahren, aus Altersgründen, nur noch das Erdgeschoss bewohnte. Keiner der Mietinteressenten entschied sich schlussendlich für einen Mietvertrag, da die „Grusel“- Apparaturen von Mrs. Almonds Schwiegerenkel Paul Higgins sie in die Flucht schlugen. Während der Mietersuche äusserte sich Mrs. Almond besorgt, da die Vorkommnisse als Stadtgespräch zu weniger Interessenten führen würden und sie das Haus dann hätte verkaufen müssen. Nach einem gescheiterten zweiten Besuch von Alfred Doyle und seiner Frau gab Mrs. Almond auf und verkündete ihrer Enkelin Sophie, dass sie ihr Haus verkaufen werde. Durch die Vereitelung des Erbschleicherplans und die Idee der drei Jungs, die Villa in ein Spukhotel umzurüsten, konnte Mrs. Almond schlussendlich doch die Villa behalten und trotzdem ohne Vermieter Einnahmen generieren.

Trivia[]

  • Im Hörspiel wurde ihre Enkelin Miriam gänzlich aus der Handlung gestrichen
  • Der lachende Totenkopf, welchen die drei Jungs auf dem Dachboden ihrer Villa finden, könnte eine Anspielung an den sprechenden Totenkopf und vielleicht auch den lachenden Schatten sein.

Quellen[]

  • Die drei ??? Kids: Die Geisterjäger (Hörspiel und Buch)
Advertisement