Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Rocky Beach in den älteren Videospielen.

Rocky Beach ist ein fiktives kleines Küstenstädtchen und Vorort von Los Angeles. Es ist der Heimatort der die drei Fragezeichen.

Rocky Beach dürfte etwa im Gebiet der real existierenden Kleinstädte Las Flores und Topanga Beach liegen.

In den Geschichten sind verschiedene Personen Bürgermeister von Rocky Beach, Mr. Jackson[1] und Mr. George C. Hoover[2].

Lage

Rocky Beach ist fiktiv. Robert Arthur schrieb in Die flüsternde Mumie, Rocky Beach läge 15 Meilen von Los Angeles entfernt. In der Realität liegt an diesem Ort – ziemlich genau zwischen Santa Monica und Malibu Beach – ein kleiner Ort namens Topanga Beach. Und Topanga bedeutet in der Sprache der Tongva-Indianer 'ein Ort darüber/oberhalb' – da ist die Assoziation zu rocky, also 'bergig' nicht weit. Vermutlich hat sich Arthur diesen Ort als Vorbild für Rocky Beach ausgesucht. Allerdings liegt Topanga zum Großteil in den Santa Monica Mountains und nicht direkt am Meer wie Rocky Beach. Dort gibt es aufgrund der steil abfallenden Berge zur Küste hin nur wenige Häuser. In Zwillinge der Finsternis erhält Rocky Beach die Koordinaten N 34°, 02', 22.57, W 118°, 34', 49.23. Danach befände sich Rocky Beach im nordwestlichen Teil von Los Angeles zwischen Pasadena und Santa Monica, was den sonstigen Angaben widerspricht.

Stadtbild

Rocky Beach (nach Kari Erlhoff)

Rocky Beach ist eine mehr oder weniger typische kalifornische Kleinstadt. William Arden stellte sich Rocky Beach immer ähnlich malerisch wie Santa Barbara vor. In Rocky Beach gibt es keine Hochhäuser, die meisten Geschäfte sind Flachbauten, die Bewohner der Stadt leben häufig in Bungalows. Allerdings gibt es auch größere Häuser und Villen, die noch aus Rocky Beachs spanischer Zeit stammen (siehe Geschichte) oder die von exzentrischen Bewohnern des Küstenstädtchens, wie Mathias Green erbaut wurden.[3]

Alternativer Stadtplan (nach Corinna Wodrich).

Die Kleinstadt besteht aus bisher fünf bekannten Ortsteilen: Downtown, Seven Pines, Klein Tokio, dem Latino-Viertel und Little Rampart[4].

Im Zentrum von Rocky Beach liegen der Palisades Park, die Bank (eine Filiale der Bank of America)[5], ein Chemielabor[6], das Kino[2] und einige Restaurants und Cafés (mit wechselnden Namen). In Rocky Beach gibt es zurzeit von Das brennende Schwert nur einen Juwelier, früher waren es wohl mehr[7]. Eines der alteingesessenen Geschäfte in Rocky Beach ist die große Buchhandlung Booksmith[8]. Abseits des Zentrums liegt das Gebrauchtwarencenter T. Jonas (gen. 'Schrottplatz'), ein Trödelhandel, bei dem man Kunst, Krempel und Kuriositäten kaufen kann. Hier befindet sich auch die Zentrale der drei Detektive.

Für Touristen und kulturinteressierte Bewohner bietet Rocky Beach das Kunstmuseum Art Gallery Hall[9], die Villa Markels mit ihrer Kunstsammlung, darunter einem wertvollem Sarg[10], das Stadttheater Rocky Beach[11][12] sowie die private Oper Califia[13]. Früher gab es auch einen am Hafen gelegenen Vergnügungspark, der jedoch stillgelegt wurde und mit einem hohen Zaun gesichert ist[14]. Sowie einen geschlossenen Zoo, welcher allerdings noch öffentlich zugänglich ist[15]. Zum Sonnenbaden, Schwimmen oder Surfen bietet Rocky Beach einige Strände. Auch ein kleiner Skaterpark lässt sich finden[16].

Rocky Beach vom Meer aus (Silvia Christoph)

Nördlich des Botanischen Gartens befindet sich der Country Club von Rocky Beach[17] und im Osten ein gehobenes Wohngebiet.

Im Westen der Stadt befindet sich zudem ein Krankenhaus: das Rocky Beach Memorial Hospital.[4]

Rocky Beach hat auch einen eigenen Friedhof, den Zentralfriedhof Rocky Beach[18].

In Rocky Beach erscheinen die Zeitungen California News[9], Rocky Beach Today[19] und das Wochenblatt[12].

Wo früher noch Orangenhaine zwischen Rocky Beach und Pacific Palisades lagen[20], wurden mittlerweile neue Häuser gebaut und so wächst die Metropole L.A. immer näher an Rocky Beach heran. Direkt nördlich von Rocky Beach liegt der Tuna Canyon Park, ein Nationalpark. In der Umgebung gibt es eine große Zahl an Nationalparks.

Karte der Umgebung von Rocky beach

Infrastruktur

Rocky Beach liegt zwischen dem Meer und den Santa Monica Mountains. Folgt man dem Pacific Coast Highway nach Osten, kommt man zunächst nach Pacific Palisades, ein Stadtteil von Los Angeles. Anschließend verläuft der Highway nach Santa Monica, von wo man über den Santa Monica Freeway nach Los Angeles hinein fahren kann.

Im Stadtgebiet von Rocky Beach gibt es einen Busbahnhof, einige Buslinien und Taxen. Die vorhandenen Bahnstrecken scheinen eher zum Gütertransport verwendet worden zu sein. Es gibt auch einen kleinen Jachthafen.

Einwohnerzahl

Immer wieder taucht die Frage auf, wie viele Einwohner Rocky Beach hat. Rechnet man die Einwohnerzahlen von Topanga Beach (12.500) und Las Flores (5.000) zusammen, kommt man auf etwa 20.000 Einwohner. Rechnet man dann noch mit ein, dass im Serienuniversum sicherlich schon einige Berghänge bebaut und bewohnt sind, kommt man in etwa auf 30.000 Einwohner. Dies ist allerdings lediglich eine Fan-Rechnung und keine offizielle Information.

Geschichte

Im Jahr 1784 ließ sich ein Siedler namens Rodrigo Alvaro im heutigen Gebiet von Rocky Beach nieder, als Kalifornien von den Spaniern besetzt war. [21] Offiziell gegründet wurde Rocky Beach wohl rundum 1805[22]. Es gibt fünf Ortsgründer, so auch José Luengo Campillo.[23][24]

1821, nach zehn Jahren Krieg, wurde Kalifornien von den Spaniern unabhängig und schloss sich dem neuen Staat Mexiko an. Von 1846 bis 1848 kämpfte Mexiko gegen die USA, US-amerikanische Soldaten kamen nach Los Angeles und Rocky Beach. Mexiko verlor den Krieg und musste Kalifornien an die USA abtreten.

Einzelnachweise & Anmerkungen

Advertisement