Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement


Steve Tresh ist im Fall Die Comic-Diebe ein bekannter Comiczeichner.

Beschreibung[]

Mit dem „Grauen Phantom“ (da die Comicreihe zunächst in schwarzweiß erschien) schuf Tresh eine Superheldenfigur, die sich schnell größter Beliebtheit bei den Leserinnen und Lesern erfreute. Angetrieben von seinem damaligen Geschäftspartner Leo Rottweiler, verkaufte Tresh alle Rechte an seiner Comicserie, die nun unter „Das Blutrote Phantom“ firmierte, an den Verlag Heroic Comics. Dies bereute er schnell, da er nachfolgend kein Mitsprachrecht mehr an der Entwicklung der Serie hatte.

Rottweiler hatte Treshs Vertrauen missbraucht, er selber machte im Verlag Karriere, während Tresh ausstieg. Seitdem sieht er rot, wenn er Rottweiler begegnet. Außerdem signiert er grundsätzlich kein Werk, welches mit dem „Blutroten Phantom“ zu tun hat, und tut alles, um die Wertsteigerung dieser Kunstwerke zu verhindern, indem er eigene Zeichnungen zerreißt oder verbrennt.

Trivia[]

  • Der Nachname Tresh ist vermutlich eine Anspielung auf das englische Wort trash („Müll“ bzw. „Schund“) oder, eher nachzuvollziehen, auf das Wort thresh. Die Bezeichnung to thresh someone bedeutet, „jemanden verdreschen/vermöbeln“. Dies passt zu Steve Treshs Verhalten, der sich insbesondere im Buch als besonders streitbar erweist.
Advertisement