Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement
Die-drei-Fragezeichen-im-Bann-des-Voodoo

Al Parkers Voodoopuppe auf dem Omnibus-Cover zu Im Bann des Voodoo.

Voodoo ist eine synkretistische Religion. Glaubensanhänger finden sich vor allem in Westafrika, der Karibik und auf Haiti.

Generell gilt Voodoo im westlichen Kulturkreis als mysteriös, exotisch und erschreckend. Hierbei spielt die Religion selber jedoch eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es explizit um die Praktiken des Totenkultes (Nekromantie, Zombifizierung) und die Ausübung magischer Praktiken (Voodoopuppen).

Popkulturell bedeutsam für das Bild der Voodoo-Religion im westlichen Kulturkreis waren Spielfilme, wie Leben und sterben lassen von 1973, Die Schlange im Regenbogen von 1988 und Das Ritual – Im Bann des Bösen von 2002.

Im Bann des Voodoo[]

Im Fall Im Bann des Voodoo wird Musikproduzent Al Parker angeblich mittels Voodoopuppen beinahe in den Tod getrieben.

Die Salztote[]

Im Fall Die Salztote untersuchen die Detektive die seltsamen Spukerscheinungen um die angeblich vor langer Zeit im Salton Sea ertrunkene Salzhexe, die mit Voodoo und Geistersalzen ihr Unwesen trieb.

Advertisement