Die drei Fragezeichen Wiki
Advertisement

Wahrträume, im Hörspiel fälschlich Wachträume[1], sind Träume deren Inhalt nahezu identisch kurze Zeit später in der Realität auftritt.

Betroffene träumen dabei von Dingen oder Ereignissen, denen sie sich zum Zeitpunkt ihres Traumes noch nicht bewusst sein können. Wahrträume sind vor allem Thema in der Parapsychologie, da der Wahrtraum im Bereich der Forschung als umstrittene Traumart gilt. Menschen mit künstlerischer Begabung und Empathie neigen im Besonderen zu Wahrträumen, da Empfänglichkeit und Sensibilität hierbei vermutlich eine Rolle spielen.

Das Narbengesicht[]

Denicola

Mrs. Denicola erzählt ihre Wahrträume.

Ähnlich wie bereits bei Der Karpatenhund baute M. V. Carey mit den Wahrträumen der alten Mrs. Denicola ein ungeklärtes Phänomen in das Buch Das Narbengesicht ein. Eileen Denicola, die Schwiegertochter ist überzeugt davon, dass die alte Frau Wahrträume hat.

Justus berichtet sie wahrheitsgemäß, sie habe in der vorigen Nacht von einem narbengesichtigen Blinden geträumt, der eine Brieftasche gefunden und aufgehoben habe. Hierbei handelte es sich um die Brieftasche Albert Hitfields, die der Blinde verliert, nachdem Bob miterlebt, wie dieser von einem Auto angefahren wird. Mrs. Denicola konnte nicht um die Ereignisse wissen.

Später warnt sie Bob vor einem Haus, das über ihm zusammenbricht. Wenig später rutscht das Hotel Seeblick in die Tiefe.

Anmerkungen[]

  1. Wachträume sind Träume, die Menschen bewusst steuern und erleben können und dabei nicht schlafen. Tagträume sind Wachträume.
Advertisement